Biografie
theatermusik
diskografie
cd "pilatus"
fotos
presse
ALBIN BRUN

Saxofone, Schwyzerörgeli, Toy-Piano, Duduk, Flöten, Waterphone etc.

Geboren am 21. August 1959 in Luzern

Lebt mit seiner Frau Claude Vallotton Brun und seinen 3 Kindern Tim, Mia und Josch in Luzern

Akademie für Schul- und Kirchenmusik Luzern, Diplom Schulmusik I 1984, Studien an den Jazzschulen Luzern, Bern, St. Gallen

Mitglied verschiedener Folkbands in den Siebzigerjahren (u.a. Zöpflimusig, Cantum la Canzon, AHV), zahlreiche Auftritte an Festen, Konzerten, Festivals, Strassenmusik u.a. in Frankreich, Italien, Skandinavien, England, Holland

Mitglied in Gruppen wie René Widmer`s IG Freude, Saxoflex, René Twerenbold Big Band, Sputnik Muzik (1CD)

Duo-Auftritte u.a. mit Paul Giger, Bruno Amstad, Roland von Flüe, Ricardo Regidor, Isa Wiss, Marc Unternährer, Patricia Draeger, Markus Lauterburg, Ruedi Häusermann, Christian Hartmann, Pascal Bruggisser, Othmar Brügger, Maria Walpen, Balts Nill, Agnes Hunger, Claudio Strebel, Andreas Gabriel, Andy Aegerter

Eigene Gruppen wie Interkantonale Blasabfuhr (4 CDs), Albins Alpin Quintett (1CD), Kraanich (1 CD), Cheerab, Oshakati Trio, Solo-CD "Pilatus", Albin Brun Alpin Ensemble (1 CD), Albin Bruns NAH Trio (2 CDs) / NAH Quartett (1 CD), Kazalpin (2 CDs), Albin Brun Trio & Isa Wiss, Duos mit Bruno Amstad (1 CD) und Patricia Draeger (1 CD)

Tourneen und Auftritte u.a. in Namibia, Ägypten, Kirgistan, Katar, Russland, Südkorea, Georgien, Ungarn, Polen, Schweden, Ukraine, Belarus (Weissrussland), Spanien, Italien, Kroatien, Österreich, Slowakei, Deutschland, Slowenien, Frankreich, Moldawien

Zahlreiche Theaterprojekte als Komponist und Musiker mit u.a. Thomas Hürlimann, Livio Andreina, Urs Steiner, Franz Hohler, Margrit Winter, Erwin Kohlund, Ueli Blum, Beat Sterchi, Reto Ambauen, Michael Wolf, Uta Krause, Buschi Luginbühl, Franziska Kohlund, Dodo Déer, Christof Wolfisberg, Walter Sigi Arnold, Franziska Senn, Bruno Zihlmann, Krishan Krone, Werner Bodinek, Tim Krohn, Paul Steinmann, Lisa Bachmann, Thomy Truttmann, Steff Lichtensteiger, Gisela Widmer, Adi Meyer, Margrit Bischof, Reto Baumgartner, Roli Kneubühler, Stefanie Grob

Hörspielmusik Radio SRF, u.a. "Die Schattmattbauern" (2007) von C.A. Loosli, ausgezeichnet mit dem Preis der Berner Stiftung Radio und Fernsehen, Regie Buschi Luginbühl, u.a. mit Stefan Kurt oder "Unter jedem Dach" (2011) von Eva Rottmann, Regie Anina La Roche

Filmmusik für verschiedene DOK-Filme, u.a.
- "Ausgestempelt" von Kurt Koller & Franz Szekeres, 2017 (Musik: Albin Brun & Markus Lauterburg)
- "Auf euch hat hier niemand gewartet" Teil 1 & 2 von Beat Bieri, SRF 2016
- "Wir von da oben" von Rita Ziegler, Ko-Produktion mit SRF 2013
-
"Der Kampf um die Engstlenalp" von Beat Bieri & Ruedi Leuthold, SRF 2008 (Preis der Berner Stiftung Radio und Fernsehen)
- "Neue Heimat Lindenstrasse" von Beat Bieri & Ruedi Leuthold, SRF 2008 (Gewinner des Europäischen Filmpreises CIVIS)

Mit Balts Nill Musik zu Hörspiel und Hörbuch "aber hütt.", eine Hommage an Ernst Eggimann. Mit Pedro Lenz, Beat Sterchi, Guy Krneta, Simon Enzler, Ralf Schlatter, Arno Camenisch, Stefanie Grob, Max Huwiler, Raphael Urweider, Matto Kämpf, Achim Parterre u.a. Regie: Geri Dillier und Anina Barandun (Ko-Produktion mit Radio SRF, 2012)

Musik/Tanz-Projekte u.a. mit inFlux, (Lucia Baumgartner, Sarah Duc, Tekeal Riley, Sipho Manashe, Eva Recacha, Holger Herbst), Elina Müller Meyer & Jens Biedermann, Maja Brönnimann, Brigitta Schrepfer

Tourneen in Ägypten und der Schweiz mit dem White Louts Project und Ensemble Sabil des Oud-Spielers George Kazazian (2010)

Verschiedene Auftritte mit Autoren, u.a. Franz Hohler, Stefanie Grob, Jens Nielsen, Sandra Künzi, Rose-Marie Uhlmann, Achim Parterre, Matto Kämpf etc

Ausgedehnte Tourneen "Zytlupe live 1 & 2" mit der Autorin Gisela Widmer (2007-2011)

"Jazzvesper" (2014/15) mit Patricia Draeger, Markus Lauterburg und der a-capella-Gruppe "vocabular". Texte von Jean Ziegler. Auftritt mit Konstantin Wecker

Zusammenarbeit mit verschiedenen Chören, u.a. "G.F. Händel-Chor Luzern" (Leitung Pirmin Lang), "Rondo Vocale" (Leitung Stefan Bucher) und "Vocale / Cantat / iVox" (Leitung Susanne Würmli-Kollhopp)

Solist in div. Chorprojekten von Peter Roth:
- Vesper für Hildegard 1991/92 (u.a. mit Paul Giger, Noldi Alder)
- Groovin`Hildegard 1995 (u.a. mit Maria Walpen, Lisa Sokolov)
- Groovin` Sanctus 1996 (u.a. mit Lisa Sokolov, David Gonzalez)
- Victoria meets Coltrane 1998/99
- Transition 2001/02
- Messe für N.M. 2003 (u.a. mit Claudia Hassanein, Peter Rinderknecht)
- angeschaut! 2005
- Grosser Weihnachtspsalm 2007
- Befreie mich von der Macht der Hohlköpfe! 2008
- Alptransit 2010 (u.a. mit U Cumpagnia aus Korsika)
- Lambarene 2013-16

Mitglied vom Theater Stockdunkel (Live-Hörspiele mit viel Musik in absoluter Dunkelheit), "Niid dergliichä tuä!" und "Hardy's Grotto" (2002-2013)

Lehrer für Saxofon und Ensemble an der Kantonsschule Luzern seit 1991, als Gastdozent Workshops an der Hochschule Luzern

Aktuelle Projekte:
Albin Brun Alpin Ensemble: Zwischen Jazz und Neuer Volksmusik (CD "Sphères Alpines", Auftritte u.a. Jazzfestival Willisau, Sejong Center Seoul, European Jazzfestival Doha Katar, Bishkek Jazz Festival Kirgistan)

Albin Bruns NAH Trio / Quartett: Eigenkompositionen zwischen Neuer Volksmusik und Jazz mit Schwyzerörgeli, Tuba (Marc Unternährer), Schlagzeug (Andy Aegerter), Geige (Andy Gabriel), CDs "NAH-Aufnahmen" (2006), "Fernsicht" (2009) und "Wegmarken" (2014). (Auftritte u.a. Akkordeonfestival Wien, Stanser Musiktage, Volksmusiktage München, KKL Luzern)

Kazalpin: Archaische Belarussische Ritualgesänge und Schweizer Jazz. Ein gemeinsames Projekt vom A-Cappella-Frauentrio "Akana" aus Minsk mit dem Albin Brun Alpin Ensemble. (Tourneen in CH, Belarus, Italien und Deutschland, CD "East Side Story" 2011, "Sniezki/Schnee" 2015).

Albin Brun & Patricia Draeger: Duo mit Patricia Draeger (acc). Eigenkompositionen im Grenzgebiet von Volksmusik, Jazz und Improvisation, CD "Glisch d'Atun" (2016)

Albin Brun & Bruno Amstad: Klangreisen durch archaische und elektronische Landschaften (Auftritte u.a. Jazzfestival Willisau, Festival Voicingers Polen, Yednist Jazzfestival Kiew, EthnoJazz Festival Moldawien, Rom, Festival Europhonics Dortmund, Ruhr-Triennale Bochum, KKL Luzern, SeeJazz Festival Starnbergersee)

Wiss_Brun: Duo mit Isa Wiss (voc). Imaginäre Volksmusik zwischen Improvisation und Komposition

Corin Curschellas LA GRISCHA: Rätoromanische Lieder in neuen Arrangements mit Corin Curschellas (voc), Albin Brun (div.), Patricia Draeger (acc), Claudio Strebel (b). (Première Stimmen Festival Lörrach 2011, Auftritte u.a. in Slowenien, Schweden, CD "La Grischa" 2012)

Albin Brun Trio & Isa Wiss: Eigenkompositionen zwischen Jazz, Volksmusik und Improvisation (Auftritte u.a. Festival "Window to Switzerland" Moskau & St. Petersburg, Volksmusikfestival Altdorf, Stimmenfestival Ettiswil), CD erscheint im Herbst 2018

Frächdächs: Konzerte für Kinder mit schrägen Geschichten und abenteuerlicher Musik. Mit Isa Wiss (voc, geschichten), Luca Sisera (b), Markus Lauterburg (dr, perc) (Auftritte u.a. Jazzfestival Willisau)

Auszeichnungen:

1995 Werkbeitrag von Stadt und Kanton Luzern
1999 Förderpreis der Gemeinde Kriens
2001 SAC-Kulturpreis
2013 Kunst - und Kulturpreis der Stadt Luzern
2017 Schweizer Musikpreis